0 Fackeln 0 Fackeln ×

Mit SIP erweiterte e-Mail-Regeln können Sie Follow-up-e-Mails für Ihre Kunden anhand der gewünschten Kriterien erstellen. Sie können erweiterte und anpassbaren bedingten Logik für das Senden einer e-Mails festlegen.. Es gibt keine Einschränkungen bei targeting e-Mails für Ihre Kunden. Sie können mehrere Ziele gleichzeitig festlegen..

Es gibt mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um mit e-Mail senden. Coupon-Option können Sie Gutschein Details und viele verschiedene Variablen in einer e-Mail festlegen. Schließlich können Sie die Flexibilität, gezielte e-Mails an Ihre Kunden basierend auf erweiterten Kriterien, nie wieder manuell e-Mails senden!

Mindestanforderungen an die:
– WordPress 4.1 oder größer.
– WooCommerce 2.4.0 oder größer.

Installation:
– Schritt 1: Klicken Sie auf Plugins und klicken Sie dann auf Add New.
– STEP2: Suche nach “SIP-erweiterte e-Mail-Regeln für WooCommerce” in das Feld Suchen nach plugins. Überprüfen Sie es für Entwickler Shopitpress.
– Schritt 3: Klicken Sie auf jetzt installieren SIP erweiterte e-Mail-Regeln für WooCommerce Plugin installieren. Nachdem die Installation abgeschlossen ist. Klicken Sie auf das Plugin aktivieren, um es zu aktivieren. Damit ist die installation.

Erweiterte e-Mail-Bedingungen:
– Warenkorb.
1) Teilergebnis: Set Warenkorb Zwischensumme hier mit einer Bedingung. Zum Beispiel “Teilergebnis” “Nicht gleich” “90”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn Warenkorb Zwischensumme nicht entspricht 90.
2) Teilergebnis ex. Steuern: Zum Beispiel “Teilergebnis ex. Steuern” “ist gleich” “90”, dass bedeutet, dass die e-Mail wird nur dann, wenn Zwischensumme Ex Warenkorb. Steuern ist gleich 90.
3) Steuer: Legen Sie die Bedingung mit der Anwendung Steuerbetrag hier. Zum Beispiel, “Steuerbetrag” “Größer oder gleich” “90”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur, wenn Wagen Steuerbetrag größer oder gleich ist 90.
4) Tag der Woche: Sie können hier Bedingung festlegen, senden Sie eine e-Mail an dem bestimmten Tag der Woche. Zum Beispiel, “Tag der Woche” “Genau übereinstimmen” “Sonntag”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn ein Tag der Woche Sonntag ist.
5) Menge: Zum Beispiel. Wenn Quantität “ist gleich” 10, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur, wenn total Warenkorb Quantität zu erreicht ist 10.
6) Produkt enthält: Legen Sie Produktname in Bedingung hier. Zum Beispiel, “Produkt enthält” “Genau übereinstimmen” “Produktname”, dass bedeutet die e-Mail gesendet werden, dass nur dann, wenn Produkt enthält ist gleich in den Warenkorb gelegt.
7) Gutschein: Set-Gutschein-Code hier. Zum Beispiel “Gutschein” “Enthält” “OFFER20”. Hier ist OFFER20 einen Gutschein-code, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn Coupon enthält OFFER20 Code.
8) Gewicht: Gewicht der gesamten Warenkorb hier einstellen. Zum Beispiel “Gewicht” “Größer oder gleich” “100”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur, wenn Wagen Gesamtgewicht größer oder gleich ist 100.
9) Versandklasse: Zum Beispiel “Versandklasse” “Genau übereinstimmen” “Sperrige Güter”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn Versand Klasse auf sperrige Güter in ausgewählten Produkts festgelegt ist.
10) Versandart: Wählen Sie die Versandart hier aus den verfügbaren Optionen. Zum Beispiel “Versandarten “Genau übereinstimmen” “Flat-Rate”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn Versandarten auf Pauschale festgelegt ist.
11) Zahlungsmethode: Zum Beispiel, “Zahlungsmethode” “Genau übereinstimmen” “Direktüberweisung”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn die Zahlungsmethode bei der Kasse abgestimmt ist.
12) Benutzerdefiniertes Feld: Hier können Sie alle Variablennamen mit Compare Wert einstellen.. Zum Beispiel, “Benutzerdefiniertes Feld” “Genau übereinstimmen” “Variable_name, Vergleichswert”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn Produkt mit ausgewählten Variable Namen mit dem Wert vorhanden ist.

– Benutzer
1) Postleitzahl: Zum Beispiel, “Postleitzahl” “Enthält keine” “12345”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn ein Benutzer sich nicht in diesem bestimmten Postleitzahl befindet.
2) Schifffahrt PLZ: Zum Beispiel, “Schifffahrt PLZ” “Genau übereinstimmen” “12345”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn der Versand ist mit ausgewählten Zip-Code-Nummer genau abgestimmt..
3) Stadt: Zum Beispiel, “Stadt” “Genau übereinstimmen” “New York”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn ein Benutzer das Produkt von New York City gekauft wird.
4) Versand-Stadt: Zum Beispiel, “Versand-Stadt” “Genau übereinstimmen” “New York”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn der Versand ist mit ausgewählten Stadt genau abgestimmt..
5) Zustand: Zum Beispiel, “Zustand” “Enthält keine” “Alaska”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn ein Benutzer nicht in diesem besonderen Zustand befindet.
6) Versand Status: Zum Beispiel, “Versand Status” “Genau übereinstimmen” “Alaska”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn der Versand ist mit ausgewählten Status genau abgestimmt..
7) Land: Zum Beispiel, “Land” “Enthält keine” “USA”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn ein Benutzer nicht in dem betreffenden Land befindet.
8) Lieferland: Zum Beispiel, “Lieferland” “Genau übereinstimmen” “USA”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn der Versand ist mit ausgewählten Land genau abgestimmt..
9) Benutzerrolle: Diese Regel ist für die Protokollierung Benutzer angewendet.. Zum Beispiel “Benutzerrolle” “Genau übereinstimmen” “Abonnent”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn ein Benutzer als Abonnent registriert ist.
10) E-Mail: Zum Beispiel “E-Mail” “Genau übereinstimmen” “User@gmail.com”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn ein Benutzer mit dieser e-Mail-Id registriert ist.
11) Benutzerdefiniertes Feld: Hier können Sie alle Variablennamen mit Compare Wert einstellen.. Zum Beispiel, “Benutzerdefiniertes Feld” “Genau übereinstimmen” “Variable_name, Vergleichswert”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur, wenn Benutzer mit ausgewählten Variable Namen mit dem Wert vorhanden ist.

– Produkt
1) Breite: Zum Beispiel “Breite” “ist gleich” “200”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn die Breite eines Produktes entspricht 200.
2) Höhe: Zum Beispiel “Höhe” “Nicht entspricht” “150”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn Höhe eines Produktes nicht 150.
3) Länge: Zum Beispiel “Länge” “Größer oder gleich” “50”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur, wenn die Länge eines Produktes ist größer oder gleich 50.
4) Lager: Zum Beispiel “Lager” “Weniger oder gleich zu” “5”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn der Bestand eines Produktes ist weniger oder gleich 5.
5) Lagerstatus: Zum Beispiel “Lagerstatus” “Genau übereinstimmen” “Auf Lager”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn das Produkt auf Lager ist.
6) Kategorie: Hier werden Produktkategorien in der Dropdown-Liste angezeigt. Zum Beispiel “Kategorie” “Enthält” “Alben”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur dann, wenn das Produkt in dieser Kategorie vorhanden ist.
7) SKU: Zum Beispiel “SKU” “Genau übereinstimmen” “#123”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, dass nur dann, wenn das Produkt ist mit ausgewählten SKU vorhanden ist.
Benutzerdefiniertes Feld: Hier können Sie alle Variablennamen mit Compare Wert einstellen.. Zum Beispiel, “Benutzerdefiniertes Feld” “Genau übereinstimmen” “Variable_name, Vergleichswert”, Das bedeutet, dass die e-Mail gesendet wird, nur wenn Produkt mit ausgewählten Variablennamen mit einem Wert vorhanden ist.

Sie können diese Regeln mit unterschiedlichen Bedingungen wie gleich festlegen., Nicht gleich, Größer oder gleich, kleiner oder gleich mit einer Gruppe sowie.
Gibt es zwei weitere Option mit AND-Bedingung zum Setzen eines Status der Bestellung.

-E-Mails:
– Sie können flexible e-Mail-Inhalte mit Einstellung rechtzeitig per e-Mail an Ihre Kunden einstellen.. Sie können flexible e-Mail-Inhalte mit Einstellung geeigneten Bedingungen per e-Mail an Ihre Kunden einstellen. Sie sind berechtigt, den Shortcode und andere Variable innerhalb der Content-Bereich verwenden. Gibt es Variablen, die unten aufgeführten um zu verstehen, seinen Zweck zu verwenden.
1) {{customer_first_name}} : Der Vorname des Kunden
2) {{customer_last_name}} : Der Nachname des Kunden
3) {{store_url}} : Die Url der Shop-Seite von WooCommerce
4) {{Store_Name}} : Der Name des blog
5) {{order_number}} : Die Bestellnummer
6) {{order_url}} : Die Url der Reihenfolge anzeigen
7) {{order_items}} : Liste der Auftragsposition mit Link und name.
8) {{order_items_with_thumbnail}} : Liste der Auftragsposition mit Namen und Miniaturansicht
9) {{Tracking}} : Nachverfolgen der Bestellung (benötigt Aftership plugin)
10) {{coupon1.Code}}, {{coupon2.Code}} : senden Sie mehrere Gutschein

Gutschein-option
1) Gutschein für diese e-Mail-Regel zu aktivieren: Aktivieren Sie oder deaktivieren Sie Gutschein für diese e-Mail-Regel.
2) Coupon-Name: Eingestellten Gutschein name.
3) Gutschein gültig bis: Coupon-Ablaufdatum festlegen.
4) Kupon-Typ: Inmitten Sie Kupon-Typ hier Betrag oder Prozentsatz.
5) Vor Steuern gelten: Wenn diese Option aktiviert, der Gutschein gilt vor der Berechnung der Steuer.
6) Individuelle Nutzung: Wenn diese Option aktiviert, der Gutschein kann nicht mit anderen Gutschein verwendet werden.
7) Kostenlosen Versand zu ermöglichen: Wenn diese Option aktiviert, der Gutschein können gratis-Versand.

Deinstallation von:
Deinstallieren das Plugin ist einfach wie jedes andere WordPress-plugin.
Schritt 1: Klicken Sie auf Plugins >> Plugins zu sehen, die Liste der installierten Plugins installiert. Klicken Sie nun auf das Plugin deaktivieren sie zuerst deaktivieren.

Hinweis: Entfernen Sie die Kurzwahlnummern auf allen Seiten / Beiträge, die von diesem Plugin erzeugt werden, als nach dem wird das Plugin entfernt.. Der Code wird auf einem front-End angezeigt werden, die sehen nicht gut auf das vordere Ende der website, dem Besucher Ihrer Seiten anzeigen.

STEP2: Nach dem das Plugin deaktivieren,Sie sehen die Möglichkeit, das Plugin zu löschen, Klicken Sie auf den Link "löschen", das Plugin aus Ihrem WordPress entfernen. Nun ist das Plugin entfernt.

0 Fackeln Twitter 0 Facebook 0 Google 0 PIN es teilen 0 LinkedIn 0 E-Mail -- 0 Fackeln ×

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *